• Aktuelles

            • Wir starten ins Schuljahr 2021-22!

            • Am Montag, dem 6. September ist es soweit: das Schuljahr 21-22 beginnt und wir alle hoffen, dass es wieder  ein "normales" Schuljahr wird.

              Die Schüler brauchen nur das ausgefüllte und unterschriebene Datenblatt mitnehmen.

              Neben ersten Informationen zur Schule erhalten die Schüler auch die Liste mit den benötigten Materialien und einige andere Unterlagen mit nach Hause. 

              Der Unterricht endet um etwa 10 Uhr. 

              Wir freuen uns auf das kommende Schuljahr, auf Ihr Kind und auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

            • Jahrgang 2021/22

            • Die Ferien sind zwar noch voll im Gang, aber die Tage bis zum neuerlichen Schubeginn sind schon gezählt!

              Das Schuljahr beginnt am Montag, dem 6. September, um 8 Uhr.  Wir treffen uns beim Eingang der Sporthalle, weil dort unser schuleigenes Testzentrum ist und alle Schüler einen Test absolvieren müssen.

              Danach erledigen wir erste bürokratische Aufgaben. Geben Sie dazu ihrem Kind bitte das vollständig ausgefüllte DATENBLATT mit. Diese Daten sind wichtig und sollten immer aktuell sein! Informieren Sie uns bitte bei Änderungen -auch während des Schuljahres!

              Für eine mögichst gute, rasche und reibungslose Kommunikation untereinander brauchen wir jedenfalls HANDYNUMMER und MAILADRESSE der Erziehungsberechtigten.

              Nehmen Sie sich bitte Zeit für unseren ELTERN-INFORMATIONSABEND, der am Mittwoch, dem 8. September um 18.30 Uhr stattfinden wird!     

              Schon ab 17.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit, mit Vertretern einiger Betriebe der Region in Kontakt zu treten und sich über das Lehrstellenangebot und die Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Auch das AMS und das Jugendcoaching werden mit Informationen vertreten sein.

              Nutzen Sie dieses Angebot, es geht schließlich um einen möglichst guten Einstieg in die Berufswelt für Ihr Kind!                           

            • Start ins neue Jahr

            • Wie in den Medien bereits verlautbart, beginnt das neue Jahr mit strengen Corona-Schutzmaßnahmen.
              Dazu zählt, dass die Schulen nach den Weihnachtsferien mit häuslichem Unterricht bis zum 15. Jänner starten. Frühestens ab dem 18. Jänner gibt es wieder Präsenzunterricht an den Schulen.

              BITTE NUTZEN SIE DIE GELEGENHEIT, UM SICH UND IHR KIND TESTEN ZU LASSEN!

              Je mehr Gewissheit besteht, dass eventuell infizierte Personen nicht in der Schule anwesend sind, umso geringer ist das Infektionsrisiko FÜR ALLE!

              Niemand will weitere Einschränkungen -aber dafür müssen wir etwas tun. Ignoranz und Besserwisserei sind in dieser Situation nicht hilfreich. Gehen Sie zu den Teststationen und lassen Sie sich und Ihre Familie testen!

              Das kostet nichts, bringt aber viel -zumindest die Gewissheit, ob man erkrankt ist oder nicht!

            • Private Führungen statt "Tage der offenen Tür"

            • Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen!

              Ihr Kind steht vor einem Schulwechsel und Sie wollen sich über das Angebot an Schulen und Ausbildungsmöglichkeiten informieren?

              Nichts leichter als das! Anstatt der "Tage der offenen Tür" bieten wir heuer die Möglichkeit zu privaten Führungen in kleinem Kreis!

              Vereinbaren Sie einen Termin per mail an direktion@poly.jetzt und lassen Sie sich im Rahmen einer Privatführung die Schule, die Werkstätten und Funktionsräume zeigen und das Ausbildungsangebot der PTS mit seinen bis zu 10 Fachbereichen erklären!

              Außerdem können Sie AB SOFORT Ihr Kind schon für das kommende Schuljahr anmelden und sich damit den Startplatz rechtzeitig sichern!

              Besuchen Sie uns -WIR FREUEN UNS AUF SIE!

              W. Zeiler
              Direktor

            • Ausweitung der Maskenpflicht

            • Da in den praktischen Fächern der Mindestabstand nicht immer eingehalten werden kann, gelten ab sofort folgende Regeln:

              * In den Werkstätten und der Küche muss ab sofort im Unterricht ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden!

              * In der Küche müssen zusätzlich auch Handschuhe während des gesamten Unterrichts getragen werden!

              * Gemeinsam genutztes Werkzeug muss vom Schüler VOR der Benutzung selbständig und ohne Aufforderung durch den Lehrer desinfiziert werden!

              * Die bestehenden Beschränkungen (Mund-Nasen-Schutz im Schulhaus außerhalb des Unterrichts, Einhaltung der Abstandsregel, Handdesinfektion, Lüften usw.) bleiben weiterhin aufrecht!

            • Eltern-Infos zum Umgang mit COVID19

            • Wegen der steigenden Zahl der Betroffenen und einer leider zunehmenden Sorglosigkeit Einzelner hat das Bildungsministerium bzw. die Bildungsdirektion NÖ ein Handbuch für das richtige Verhalten im Umgang mit dem Virus verschickt.

              Die für die Eltern relevanten Infos finden Sie unter ...

            • Maskenpflicht

            • Auf Grund der neuesten Entwicklungen wurde für alle Schulen ab Montag, dem 14. September, eine generelle MASKENPFLCHT verordnet.

              Die Maske muss im gesamten Gebäude getragen werden! Im Unterricht in der Klasse kann die Maske aber abgenommen werden.

              Die ken müseselt mitgebracht werden. Schüler, die keine Maske besitzen, können sich eine Maske in der Schule kaufen. Die Schule darf ohne Maske nicht betreten werden!

              Das gilt auch für Erziehungsberechtigte und Besucher. Die Verordnung gilt bis auf weiteres. Das Ende der Vorsichtsmaßnahme wird von der Bundesregierung verlautbart.

            • Start in das Schuljahr 2020/21

            • Wir wissen zwar noch nicht, was das neue Schuljahr alles bringt. Aber eines ist gewiss: Der Start ist schon einmal gut gelungen!

               

              Wir wünschen allen Schülern ein erfolgreiches Jahr, an dessen Ende eine sichere Lehrstelle im Wunschberuf bei der Lieblingsfirma steht!

              Das ist unser Ziel und darauf werden wir in diesem Schuljahr hinarbeiten. Dafür brauchen wir aber auch IHRE Mithilfe und Unterstützung! Gemeinsam wird es uns gelingen!

            • Aktuelle Neuigkeiten zum Schulstart

            • Wir möchten Sie stests am Laufenden halten, was die Sicherheits-maßnahmen im Umgang mit COVID-19 betrifft.

              Vor allem der aktuelle Ampelstatus wird auf unserer homepage immer zu finden sein.

              Zur Erklärung der einzelnen Farben:

              GRÜN - Normalbetrieb, keinerlei Einschränkungen!
              Die allgemein gültigen Bestimmungen hinsichtlich Hygiene bzw. zusätzliche Auflagen in den öffentlichen Verkehrsmittel müssen jedoch eingehalten werden!

              GELB - Vorwarnstufe! 
              Maskenpflicht FÜR ALLE in der gesamten Schule! 
              Nur im Unterricht in der Klasse dürfen die Masken abgenommen werden!

              ORANGE - Warnstufe!
              Einschränkungen hinsichtlich Singen (nur mehr im Freien) und eventuell Sportunterricht.
              Ab der 9. Schulstufe wird "Flexibles Distance Learning" durchgeführt, Konferenzen werden nur mehr online abgehalten.

              ROT - Alarmstufe!
              kein herkömmlicher Unterricht in der Schule, sondern "Distance Learning"

              Und für diejenigen, die es nicht so mit Ampel haben -unsere Bio-Version:

            • Wir starten ins neue Unterrichtsjahr 2020/21

            • Nach all den besonderen Umständen, die das vergangene Schuljahr mit sich gebracht hat, freuen wir uns auf das neue Schuljahr!

              Wir starten am 7. September um 8.00 Uhr in der Aula der Polytechnischen Schule.

              Viele weitere Infos dazu finden Sie unter FRAGEN & ANTWORTEN im Menü der Hauptseite!

            • Das COVID-19-Schuljahr ist zu Ende!

            • Es war ein ganz außergewöhnliches Schuljahr, das mit viel Improvisation und neuen Erkenntnissen von allen Beteiligten halbwegs gut gemeistert wurde!

            • Schuljahr 2020/21

            • Noch hält uns das Virus in Bann, aber allmählich zeichnen sich erste Erfolge ab und die Gesamtsituation beginnt, sich leicht zu normalisieren.

              Wir haben die Anmeldefrist verlängert, können aber jetzt einen ersten Zwischenstand veröffentlichen und erste Hinweise für das kommende Schuljahr geben.

              Die gute Nachricht vorweg: alle BISHER angemeldeten Interessenten können aufgenommen werden!

              Leider ist bei einzelnen Fachbereichen die Mindestteilnehmerzahl noch nicht erreicht, sodass wir derzeit das Zustandekommen nicht aller angebotener Fachbereiche garantieren können!

              Der Eltern-Informationsabend ist mit den momentan gültigen Abstandsregeln nicht durchführbar. Informationen können daher vorerst nur online erfolgen.

              Besuchen Sie dazu in regelmäßigen Abständen unsere Seite www.poly.jetzt und wählen Sie den Menüpunkt SCHULJAHR 2020/21

          • Verlängerung der Schutzmaßnahmen
            • Verlängerung der Schutzmaßnahmen

            • Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler!

              Wie sie wahrscheinlich schon aus den Medien entnommen haben, werden die Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie verlängert.

              Zwar sperren kleinere Geschäfte nach Ostern wieder auf, die Schulen bleiben bis auf Weiteres, zumindest aber bis Mitte Mai geschlossen!

              Da wir jetzt aber einen neuen Modulabschnitt beginnen, ist es notwendig, die Schüler mit neuen Materialien zu versorgen, die sie zu Hause bearbeiten müssen.

              Dies erfolgt entweder online auf EduPage oder in Papierform als Kopien, die in der Schule aufgelegt werden. Diese Materialien müssen abgeholt werden!

              Dazu wird die Schule am Donnerstag, 16. April und Freitag, 17. April in der Zeit von 9 bis 11 Uhr geöffnet!

              Die Schulräume dürfen nicht betreten werden!

              Die Unterlagen werden in den Turnsaal-Garderoben aufgelegt (sind mit Modul 1 bis Modul 4 beschriftet) und sind für jeden Schüler namentlich sortiert hergerichtet.

              Auf Grund des Versammlungsverbotes dürfen Schüler (und natürlich auch die Eltern) das Gebäude nur einzeln betreten und müssen danach das Schulgelände sofort verlassen!

              Die Arbeitsaufträge sind normalerweise als Wochenpläne gedacht (außer es wurde vom Lehrer ein anderer Termin vereinbart) und daher immer am Freitag abzugeben. Dies geschieht entweder online, mittels Foto der erledigten Arbeitsblätter oder, wenn die Bestimmungen länger gelten, bei der Abholung von neuem Material oder beim Wiederbeginn des regulären Schulbetriebs. Darüber werden Sie aber noch gesondert verständigt!

              Diese Leistungen dürfen und werden auch in die Jahresnote eingerechnet werden!

              Die Bildungsdirektion NÖ weist bei der Gelegenheit auch darauf hin, dass die Schulpflicht auch in der Situation des häuslichen Unterrichts gültig ist und im Fall eines Verstoßes mit Konsequenzen zu rechnen ist!

              Die Gesamtnote wird sich aus der Halbjahresnote, den Leistungen des 3. Abschnitts (dieser wurde ja regulär unterrichtet, da fehlen nur die Schularbeiten) und eben den Arbeiten des 4. Jahresabschnitts zusammensetzen.

              Es ist anzunehmen, dass kaum Zeit für ergänzende Prüfungen bleiben wird, weil das Ende der Maßnahmen noch nicht bekannt ist und eventuell noch länger dauern wird als derzeit vermutet. Auch der Elternsprechtag muss auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

               

              Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute und eine baldige Rückkehr in unser normales Leben!

               

              W. Zeiler und das Team der PTS Pottenstein